Traumasensibles Yoga

Traumasensibles Yoga ist eine Yoga-Methode, die ich insbesondere bei Menschen einsetze, die unter belastenden Lebenserfahrungen leiden.

Wie geht es dir gerade?

  • Hast du den Boden unter den Füßen verloren?
  • Belasten dich noch immer Erfahrungen aus der Vergangenheit?
  • Kommt dir dein Körper fremd vor? Hast du vielleicht den Kontakt zu ihm verloren?
  • Leidest du unter Stress oder sogar unter Schlafproblemen?
  • Oder vielleicht bist du bereits in einer Therapie und möchtest deinen Körper stärker mit in den Heilungsprozess einbeziehen?

 

Wenn du eine oder mehrere dieser Fragen mit „Ja“ beantwortest, könnte ein Trauma die Ursache deiner Gefühle sein.

Traumasensibles Yoga Muensterland

Was ist Trauma?

Bei einem Trauma erfahren wir große Ohnmacht und Hilflosigkeit, die überwältigend sein können. Auslöser können unterschiedliche Dinge wie ein Unfall, Naturkatastrophen, emotionaler oder körperlicher Missbrauch, das Aufwachsen in einer dysfunktionalen Familie etc. sein.

 

Nicht selten kommt es in diesen Situationen zu einer Abspaltung von Empfindungen, Emotionen und Symptomen (Dissoziation). In akuten Belastungssituationen, bei  chronischem Stress und psychischen Erkrankungen kann uns also die Verbindung zu uns selbst verloren gehen.

 

Emotionaler Schmerz und traumatische Erinnerungen können – lange nach der auslösenden Situation – im Körper abgespeichert sein. Dies führt häufig zu physischem Schmerz und weiterem emotionalen Schmerz.

 

Unser System ist dann in einem permanenten Stresszustand. Wir fühlen uns nicht sicher, nehmen den eigenen Körper und deren Bedürfnisse kaum noch wahr und sind überfordert, überreizt und in ständiger Anspannung.

Trauma ist eine Tatsache des Lebens.
Es muss kein lebenslanges Verhängnis sein.

 

Peter A. Levine

Was kann traumasensibles Yoga für dich tun?

Traumasensibles Yoga kann dich auf deinem Heilungsweg unterstützen:

  • Du fängst an, dich selbst wieder zu spüren und dich sicherer zu fühlen.
  • Du lernst, wie du dich wieder mit deinem Körper verbinden und Freundschaft mit ihm schließen kannst.
  • Du erlernst Methoden, wie du dein Nervensystem und unangenehme Empfindungen regulieren kannst, z.B. wie du deine Atmung gegen Stress einsetzen kannst (= Selbstregulation).
  • Du stärkst deine Fähigkeiten, die inneren Signale deines Körpers und deine Bedürfnisse besser wahrzunehmen.
  • Du lernst, Grenzen zu setzen.

Yoga bedeutet Verbindung, Vereinigung, Integration.

Die Verbindung zu sich selbst, zum eigenen Körper, zum Leben.

Heilung geschieht im Hier und Jetzt

Traumasensibles Yoga ist von Mitgefühl geprägt und eher eine Haltung als ein Yoga-Stil.

Es bietet einen sicheren Rahmen, um das Nervensystem zu beruhigen. Es unterstützt dabei, präsenter in der Gegenwart zu bleiben und eine neue Beziehung zum eigenen Körper zu entwickeln.

 

Durch sanfte Atemübungen, Körperhaltungen und Meditation wird wieder eine Verbindung zu sich selbst aufgebaut. 

Während der Übungen geht es nicht um Leistung oder besonders tief in eine Haltung zu kommen.

 

Es geht um die Wahrnehmung im Hier und Jetzt:

  • Was tut mir gerade in diesem Moment gut?
  • Wo ist für mich gerade der richtige Punkt aus „genug und nicht zu viel“?
  • Wie fühlt sich mein Körper an?
  • Was spüre ich?
  • Welche Haltungen tun mir gut und welche nicht?
  • Wodurch erlebe ich Entspannung?
Traumasensibles Yoga Muensterland

Dadurch lernst du, wie du dir selbst in schwierigen Situationen helfen kannst. Du erlebst, dass du selbst-wirksam bist und dir Sicherheit schaffen kannst. Nur wenn wir uns sicher fühlen, kann Veränderung und somit Heilung stattfinden.

Ablauf einer traumasensiblen Yogastunde

Eine traumasensible Yogastunde wechselt sich ab zwischen Körper- und Atemübungen und des aktiven Spürens und Wahrnehmens. Alle Haltungen und Übungen sind Einladungen und du schaust für dich, was sich für dich gerade am besten und sichersten anfühlt.

 

Und ja, du darfst auch deine Augen offen behalten, wenn es dir Sicherheit gibt. 

 

Vor der ersten Stunde gibt es ein Kennenlerngespräch zwischen uns, um wichtige Infos abzuklären und damit du schon mal ein Gefühl für die Arbeit mit mir bekommst.

 

Die Stunden finden in Einzelsitzungen (live oder online) oder in Kleingruppen statt.


Interessiert an einem unverbindlichen Kennenlerntermin?

Wenn du mehr erfahren oder ein Kennenlerngespräch mit mir vereinbaren möchtest, schreib mir eine Nachricht oder buche direkt einen Termin.